Commerzbank Tower

             
                 

Beschreibung

    • Topklassiker Frankfurt am Main

      Ein deutsches Bankinstitut das etwas auf sich hält, besitzt ein Hochhaus in der Frankfurter Innenstadt. Der Commerzbank gehört das Höchste, 258 m hoch, mit Antenne 298,74 m.
      Aber die Commerzbank wollte mit ihrem Turm auch an der Spitze von Energieeinsparung, Nachhaltigkeit und Mitarbeiterfreundlichkeit stehen. Die in das Hochhaus integrierten Wintergärten haben den ökologischen Forderungen einen markanten Ausdruck verliehen. Konstruktiv ist das Gebäude nicht minder interessant. Die Büroetagen sind als Stahlbrückenkonstruktion (Vierendeelrahmen) zwischen den drei betonierten Eckpfeilern des Gebäudes gespannt.
      Die Bankenlandschaft ist etwas in Bewegung, der Commerzbankturm aber ein unverrückbarer Bestandteil der Frankfurter Skyline.

      Allgemein
      Der Commerzbank Tower misst fast 260 Meter und ist damit das höchste Bürogebäude Europas. Entworfen wurde das Bauwerk von dem Architekturbüro Foster + Partners und nach dreijähriger Bauzeit 1997 eröffnet. Besonders erwähnenswert ist die doppelte Fassadenkonstruktion, wodurch das Gebäude nur halb so viel Energie verbraucht wie vergleichbare Objekte. Außerdem befinden sich in dem Turm zahlreiche Gärten, die für ein angenehmes Arbeitsklima sorgen.

Links zum Gebäude

Kennzahlen

    • Baujahr: 1997
    • Brutto-Grundfläche: 109.200 m²
    • Anzahl Geschosse: 50
    • Gebäudehöhe: 259 m
    •  

Schlagworte