Ehemaliges Amerikanisches Generalkonsulat

             
                 
  • Gebäudenutzung
    •  
  • Gebäudestatus
    •  

Beschreibung

    • Das ehemalige Amerikanische Generalkonsulat wurde 1953 errichtet. Das Konsulat in Düsseldorf wurde zeitgleich mit den Konsulaten in Bremen, Frankfurt und Stuttgart vom amerikanischen Architekturbüro Skidmore, Owings & Merill errichtet, alle Gebäude sind typologische eng miteinander verwandt. Der im Internationalen Stil entworfene Bau ist als Stahlskelettbau mit einem Achsmaß von 6 x 6 Metern errichtet. Das ehemalige Konsulat besteht aus einem viergeschossigen Gebäude, an das an der Nordostseite ein eingeschossiger Flachbau anschließt. Das Hauptgebäude ist im südlichen Teil auf einer offenen Stützenhalle aufgeständert. Die Fassade des Gebäudes ist mit Aluminiumprofilen und Travertinplatten gestaltet. Zu Beginn der 1990er Jahre wurde das Gebäude modernisiert und die nachträglich eingebauten Sicherheitsanlagen wieder entfernt. Schon 1997-98 erfolgte eine weitere Modernisierung, bei der das Gebäude unter anderem modernen Wärmedämm-Standards angepasst wurde. Zudem wurde auf dem ehemaligen Parkplatz. ein Erweiterungsbau errichtet und im Hofflügel eine Bibliothek eingebaut.; Epoche: 1950er-70er Jahre

Links zum Gebäude

Kennzahlen

    • Baujahr: 1953 / 1997-98 (Umbau)
    •  

Schlagworte