Hascher Jehle Architektur

             
                 
  • Beschreibung
    • Hascher Jehle Architektur wurde 1979 durch Rainer Hascher gegründet. In der Partnerschaft mit Sebastian Jehle existiert das Berliner Büro seit 1992 und beschäftigt derzeit rund 60 Mitarbeiter, die im Büro- und Verwaltungsbau, im Krankenhaus- und Laborbau, im
Gewerbe- und Industriebau, im Verkehrsbau
und Wohnungsbau sowie für Systementwicklungen und Produktgestaltung tätig sind.
      Grundlage für die individuellen architektonischen Lösungen ist eine differenzierte Auseinandersetzung mit den Vorgaben des Ortes, des Bauherrn und der Funktion des Gebäudes. Ziel ist es stets Lebensräume hoher Qualität zu angemessenen Kosten zu schaffen. Dabei stehen im Mittelpunkt der Entwurfskonzepte die konkreten Bedürfnisse des Menschen bei der Nutzung einzelner Räume, den praktischen Anforderungen an die Orientierung im Haus sowie der sinnlichen Wahrnehmung von Komponenten wie Belichtung, Belüftung, Schall, Geruch und Materialität.
      Ihre neuesten theoretische Kenntnisse bringen die Professoren Rainer Hascher und Sebastian Jehle, die in Berlin und Stuttgart lehren, in die praktische Arbeit ein und ziehen bereits im Entwurfsstadium Spezialisten und Fachingenieure in eine ganzheitlichen Planung. „Simple Technologie - so wenig Technik wie möglich, soviel Technik wie nötig.“ Ein richtiges Maß an Technik und damit einhergehend ein schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen sowie die Nachhaltigkeit von Gebäuden wird ebenso eine besondere Bedeutung zumessen.
      Zu den bekanntesten Projekten Hascher Jehle Architektur gehört das 2004 fertiggestellte Kunstmuseum Stuttgart. Neben der Messehalle 11 und dem Portalhaus in Frankfurt am Main, prägen in den letzen Jahren vor allem Büro- sowie Forschungs- bzw. Klinikbauten.
      Hascher Jehle Architektur ist Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Die Architektur des Büros wurde unter mit Auszeichnungen und lobenden Erwähnungen beim europäischen Architecture & Technology Award, dem Deutschen Architekturpreis, dem Deutschen Stahlbaupreis, dem Deutschen Betonbaupreis, dem Deutschen Holzbaupreis und dem Deutschen Städtebaupreis prämiert.
  • Unternehmensart
    •  
  • Unternehmensstatus

Zahlen

Adressen

Schlagworte

    •