Kleine Olympiahalle München

             
                 
  • Building Usage
    •  

Description

    • Aufgrund von Logistikproblemen für LKWs und im Rahmen der Planung und Ausführung einer direkten Zufahrt zur Olympiahalle München musste die ursprüngliche Kleine Olympiahalle weichen.

      Diese wurde als variable Erweiterung der großen Schwester für viele Veranstaltungen wie etwa Reitturniere, Motocross oder bei großen Musikveranstaltungen genutzt. Ohne sie hätten viele Veranstaltungen nicht stattfinden können. Aus diesem Grund wird der Neubau der Kleinen Olympiahalle durch einen Tunnel mit der Olympiahalle verbunden werden.

      Allerdings wird nicht nur die Verbindung unteriridisch verlaufen, die ganze Halle wird sich unter der Erde befinden. Dies planten die Architekten Auer + Weber um den Gesamteindruck des denkmalgeschützten Olympiaparks zu erhalten. Aber trotz der ungewöhnlichen Lage wird das vorherrschende architektonische Konzept aufgegriffen: Transparenz und Tageslicht.

      Die Kleine Olympiahalle soll nicht mehr nur Annexbau sein, sondern mit 5073 m² Nutzfläche Platz für rund 3600 Personen bieten und somit zum unabhängigen Veranstaltungsort werden.

      Die Kleine Olympiahalle befindet sich zwischen Lilian-Board-Weg und Luz-Long-Ufer. Der Zugang erfolgt über einen konischen Geländeeinschnitt zwischen den beiden Wegen. Dieser dient sowohl als Verbindungsweg als auch als Eingangsbereich.

Links of the building

Key Figures

    • Usable Floor Area: 5,073 sqm
    • Building height: 8 m
    •  

Keywords

    •