Staatliche Ballettschule Berlin, 1. Bauabschnitt

             
                 

Description

    • Schlüsselübergabe: Der erste Bauabschnitt des Um- und Neubaus der Staatlichen Ballettschule Berlin und Schule für Artistik wird morgen eingeweiht. Zur Eröffnung der nach den Plänen der Architekten von Gerkan, Marg und Partner sanierten Altbauten sowie der ergänzenden Neubauten sprechen Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit, Senatorin für Stadtentwicklung Ingeborg Junge-Reyer sowie der Schulleiter Prof. Dr. Ralf Stabel. Der Bauabschnitt wurde nach zweieinhalb Jahren fertig gestellt und umfasst einen neuen Saalbau mit zehn Tanzsälen und die Sanierung des bestehenden Schulbaus aus den sechziger Jahren. Hinzu kommt bis Ende 2011 ein viergeschossiges Internat für 70 Schüler auf demselben Gelände. Der Entwurf für den Schulkomplex an der Erich-Weinert-Straße trägt dem internationalen Renommee der Staatlichen Ballettschule Rechnung. Die architektonische Idee thematisiert die Besonderheit der Schule, nämlich den ständigen Wechsel der Schüler zwischen der kreativen Welt des Tanzes und dem klassischen Betrieb einer Ganztagsschule. Eine geschwungene mehrgeschossige Halle, an der sich die viergeschossige Schule und die Ballettsäle gegenüberliegen, durchzieht den Neubau. Über diesen vernetzenden Raum werden die unterschiedlichen Bereiche des Ensembles in Beziehung gesetzt und – im zweiten Obergeschoss über eine Brücke – erschlossen. Große kreisförmige Oberlichter sorgen hier für natürliches und stimmungsvolles Licht. Die zurückhaltende Farbgestaltung in schwarz und weiß betont im Innenraum die charakteristische Form des Gebäudes. Farbige Leibungen der Öffnungen zwischen öffentlichen Bereichen und Tanzsälen kontrastieren damit. Große schaufensterähnliche Öffnungen in der Fassade schaffen Transparenz und Außenraumbezug für die Tänzer und ermöglichen Passanten Einblicke in die Ballettsäle und die Tanzausbildung. Wettbewerb: 2006 – 1. Preis Entwurf: Volkwin Marg und Hubert Nienhoff mit Kristian Uthe-Spencker Partner: Hubert Nienhoff Projektleitung: Kristian Uthe-Spencker, Michael Scholz Mitarbeiter: Marie Poth, Kerstin Otte, Chris Hättasch, Tomomi Arai, Rene Wiegand, Bettina Storch Bauherr: Land Berlin, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Bauzeit: erster Bauabschnitt 2008-2010 BGF: erster Bauabschnitt 8.891m²

Links of the building

Key Figures

    • Year of Construction: 2010
    • Usable Floor Area: 8,891 sqm
    •  

Keywords

    •